Schaffen wir die Integration?

Am 20. November 2009 hat die Stiftung Pestalozzianum ein Podium zum Thema «Schaffen wir die Integration?» durchgeführt. Über diesen Link sind die Referate auf Vido einsehbar (je 10 bis 15 Minuten).

Roger de Weck bezeichnet sich zwar als «Nicht-Experte» der Integrationsthematik. Es lohnt sich trotzdem, ihm eine Viertelstunde lang zuzuhören. Unter anderem reflektiert de Weck in brillanter Weise die aktuelle Mediengesellschaft und appeliert an die Pädagogik, diese nicht nachzuäffen. Weiter diskutiert er drei wesentliche Pfeiler der Integration: Rückscht, Weitsicht und Einsicht.

Winfried Kronig referiert seine bekannten Forschungsresultate bezüglich der erstaunlich unplausiblen Selektionsunterschiede in unterschiedlichen Kantonen – wie gewohnt sehr unterhaltsam.

Die Bildungsforscherin Gita Steiner-Khamsi fokussiert u.a. auf die Entwicklung der Interkulturellen Pädagogik und auf das Phänomen, dass immer mehr sonderpädagogische Angebote genutzt werden. Für sonderpädagogische Insider bringt dieser Input wenig Neues.

Anschliessend sind Kurz-Statements zum Thema «freie Schulwahl» abrufbar. Es äussern sich Jacqueline Fehr, Lucien Criblez, Filippo Leutenegger und Margarita Müller. Wer die wichtigsten Argumente pro und contra kennenlernen will, wird hier gut bedient.

Comments are closed.